OS X – In-App Kauf Probleme

In der Mac OS Version von MoneyControl kann es in seltenen Fällen leider passieren, dass In-App Käufe nicht korrekt ausgeführt oder wiederhergestellt werden können. Ursache dieser Probleme sind meist Fehler des Mac App Stores und die Art und Weise, wie die Käufe an die App gemeldet werden. Mögliche Fälle sind z.B.:

  1. Nach einem Update sind die Käufe nicht mehr aktiv
  2. Die App wurde neu installiert, aber die Käufe sind nicht aktiviert worden
  3. Auch ohne Update oder Neuinstallation „vergisst“ die App die Käufe scheinbar, und die Funktionen sind nicht mehr aktiv
  4. Der App Store bestätigt zwar, dass ein Kauf erfolgreich ausgeführt wurde, die Funktionen werden in der App jedoch nicht freigegeben.

Die Lösung in wenigen Worten:

Rufen Sie in der App die Seite für die In-App Käufe auf und scrollen Sie dort ganz nach unten. Hier findet sich die Funktion für die Wiederherstellung der Käufe. Hiermit wird die App an frühere Käufe erinnert und gibt diese somit frei.

Gelingt die Wiederherstellung nicht, kann ein vorheriger Neustart des Mac helfen. Ist die Wiederherstellung auch hiernach nicht möglich, führt vermutlich die folgende, längere Erklärung der Problemursachen zum Ziel.

 

Die ausführliche Erklärung

Zunächst ist wichtig zu verstehen, dass der gesamte Kauf- und Zahlungsprozess alleine vom App Store (also von Apple) gesteuert wird. Die App selbst hat hierauf keinerlei Einfluss. Nach dem Kauf (oder auch beim Abbruch) erhält die App lediglich eine Rückmeldung mit der Information, ob der Kauf erfolgreich war oder nicht. Diese Rückmeldung erfolgt in Form einer „Quittung„. Diese Quittung ist einfach ein spezielles Datenpaket, dass vom App Store direkt in die App eingefügt wird. Die App kann auf dieses Zugreifen und so feststellen, ob ein In-App Kauf Artikel gekauft wurde.

Meist funktioniert dies ohne Probleme. Es kann jedoch auch passieren, dass die Käufe wegen falschen oder fehlenden Quittungen nicht erkannt werden können. Insbesondere bei Updates auf eine neue Version passiert es häufiger, dass der App Store die neue Version mit einer Quittung versieht, die noch auf die alte Version ausgestellt ist. Version 2 der App erhält also z.B. eine Quittung die auf Version 1 ausgestellt ist. Der App wäre das eigentlich egal (Käufe von Version 1 gelten ja auch in Version 2), technisch wird die Quittung durch diesen Fehler aber ungültig. Diese Quittung ist damit also für die neue Version ungültig und kann nicht verwendet werden (Fall 1).

Für das „Vergessen“ der Käufe ohne sichtbare Änderung an der App (Fall 3) waren in der Vergangenheit Fehler des App Stores verantwortlich, die bestehende Quittungen aus den installierten App entfernt oder diese beschädigt haben. Diese Probleme kommen zum Glück äußerst selten vor.

 

Wiederherstellung der Quittung / Käufe

Erfreulicher Weise verfügt die App über eine sehr einfache Funktion um frühere Käufe wiederherzustellen. Diese Funktion findet sich ganz unten auf der In-App Kauf Seite der App. Mit dieser Funktion stellt die App einfach eine Anfrage an den Store, die Quittung bitte noch einmal neu zu übermitteln.  In den allermeisten Fällen erhält die App hiermit eine korrekte Quittung und kann somit alle ausgeführten Käufe wieder aktivieren.

Misslingt die Wiederherstellung liegt dies meist daran, dass die lokale App Store App (also das OS X System) fehlerhafte, zwischengespeicherte Daten verwendet, statt die richtigen Daten neu vom App Store abzurufen. Dieses Problem wird durch einen Neustart des Systems behoben. Hierbei wird der Zwischenspeicher gelöscht und bei einer erneuten Wiederherstellung erhält die App „frische“ Daten.

Führt die Wiederherstellung auch nach einem Neustart nicht zum Ziel ist eine weitere Lösungsmöglichkeit die Neuinstallation der App. Hierbei werden eventuelle Beschädigungen der App korrigiert.

  • Erstellen Sie in der App über das Menü „Datei/Backup und Export/Sicherung erstellen“ ein Backup der App Datenbank
  • Deinstallieren Sie die App, indem Sie diese einfach aus dem Programm Ordner des Systems löschen
  • Starten Sie auch in diesem Fall den Mac noch einmal neu
  • Installieren Sie die App erneut über den App Store
  • Laden Sie die zuvor erstellt Sicherung in der App über das Menü „Datei/Backup und Export/Sicherung Wiederherstellen“
  • Sollten die Funktionen nicht bereits freigegeben sein, rufen Sie in der App die Seite für die In-App Käufe auf und verwenden Sie hier ganz unten die Wiederherstellungsfunktion.

Alternative Möglichkeit zur Datensicherung:

Sollte die zuvor beschriebene Lösung zur Sicherung und Wiederherstellung der Daten über das App Menü „Datei/Backup und Export“ nicht gelingen, kann folgender, manueller Weg verwendet werden:

  • Öffnen Sie im Finder den folgenden Dateipfad. Ersetzen Sie dabei den Text „IHR-BENUTZERNAME“ durch den Namen mit dem Sie in Mac OS X angemeldet sind.
     /Users/IHR-BENUTZENAME/Library/Containers/com.priotecs.MoneyControlDesk/Data/Library/MoneyControl
  • In diesem Ordner finden Sie die Datei MoneyControl.sqlite. Kopieren Sie diese Datei in einen anderen Ordner, so dass diese beim Löschen der App nicht mit gelöscht wird.
  • Nach der Sicherung der Datei können Sie die App nun wie zuvor beschrieben löschen und nach einem Neustart des Systems wieder installieren.
  • Für die Rücksicherung der Daten kopieren Sie die Datei MoneyControl.sqlite einfach wieder in den oben genannten Ordner zurück.

Weitere Problemursachen

Scheitert die Wiederherstellung der Käufe mit allen zuvor beschriebenen Wegen, muss geprüft werden, ob eine Wiederherstellung generell möglich ist. Hierbei ist zu beachten:

  • Käufe der iOS Version können in der Mac Version NICHT wiederhergestellt werden. Das ist keine Einschränkung von MoneyControl, sondern die generelle Funktion der App Stores.
  • Käufe lassen sich nur mit demselben App Store Konto wiederherstellen, mit dem die ursprünglichen Käufe getätigt wurden. Hat man die Käufe also mit dem „Konto A“ ausgeführt, lassen sich diese nicht wiederherstellen, wenn man nun mit „Konto B“ angemeldet ist.
  • Für jedes Land bietet Apple einen eigenen App Store an. Man kann das Land, dass der Store verwendet jederzeit ändern und wählen. Käufe die getätigt wurde, während man im Store für Land A angemeldet war, lassen sich jedoch nicht wiederherstellen, wenn man für Land B angemeldet ist.

 

5 Comments

  1. Bretschneider

    Vielen Dank für Ihre prompte Antwort – noch dazu am Sonntag.
    Zum Erfolg führte der Weg über Backup Datenbank, Deinstallation der App, Neustart, App neu laden und Backup Wiederherstellen.
    Danke. Mit freundlichen Grüßen
    B. Bretschneider

  2. Sebastian Nicklas

    … also, wenn ich es richtig verstehe, muss ich mich entscheiden ob ich per iPhone oder Mac Inn-App-Käufe tätige?

    1. Primoco

      Nein, da wurde etwas falsch verstanden 🙂 Der Artikel beschreibt mögliche Probleme bei In-App Käufen in der Mac Version von MoneyControl. Das hat nichts mit den In-App Käufen in der iOS Version zu tun.

      Ob man einen Kauf in der macOS- oder in der iOS-Version von MoneyControl tätigt, hängt davon ab, ob man die macOS- oder die iOS-Version nutzen möchte. Will man beide Versionen in vollem Umfang nutzen, muss man auch beide Versionen kaufen. Die Übertragung von iOS Käufen auf macOS oder umgekehrt ist nicht möglich. Das ist KEINE Einschränkung von MoneyControl, sondern einfach die Art und Weise wie Apple die beiden App Stores ausgelegt hat (ohne jede Verbindung zueinander).

  3. Holger Vokuhl

    Danke für die schnelle Antwort auf die Hilfe-Mail. Neuinstallation hat funktioniert. Danach alle Käufe wieder da.
    :-))))

Leave A Comment?